Sonnenschein-Vitamin stützt Krebstherapie

21.12.2013 17:31:00 von Leopold Bergmann

Dass das Sonnenschein-Vitamin für die Regulierung des Immunsystems von Bedeutung ist, wurde in den vergangenen 20 Jahren in zahlreichen Studien nachgewiesen. Im

Bei Brustkrebs, Darmkrebs oder auch Lymphomen wird seit einer Weile ein sehr teurer Antiköper eingesetzt - doch nicht immer mit Erfolg. Ursache könnte Vitamin-D-Mangel bei Patienten sein. Das haben Wissenschaftler an der Homburger Uniklinik nun herausgefunden.

O-Ton: "Schlappe 40 Cent pro Woche kostet das hochdosierte Vitamin D, mit dem man eine 25.000 Euro kostende Antikörper-Behandlung vermutlich auf Vordermann bringen kann". Die Sonne macht`s sogar noch billiger.

Hier der Bericht im Saarländischen Rundfunk SR3: Vitamin-D-Mangel als Krebsbehandlungsbremse?

Zurück

Einen Kommentar schreiben