Wir sind Weltmeister! Dank der Sonne!?

15.07.2014 11:37:00 von Leopold Bergmann

Sonne und Vitamin D machen Fußballer fit für die Weltmeisterschaft
Sonne macht fit für Fußball - Foto: Karl-Heinz Laube/pixelio.de

Brasilien im Juli. Weltmeisterschaften. Am Strand von Campo Bahia relaxen Jogi Löw und seine WM-Truppe in der Sonne. Die Spieler entspannen und erholen sich - sicher! Aber was Sie vermutlich nicht einmal selbst wissen: Sie tanken auch Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Ausdauer, die Voraussetzungen für ein weltmeisterliches Turnier - einfach durch den Aufenthalt an der Sonne.

Gerade rechtzeitig zur Kür des Weltmeisers weist jetzt eine wissenschaftliche Studie mit Fußballern aus dem olympischen Mutterland Griechenland den positiven Einfluss der Sonne und des Sonnenschein-Vitamins D auf die Leistung von Sportlern, hier: Fußballern, nach.

  Schon früher hatten ähnliche Studie den Einluss von Besonnung und Vitamin D für andere Sportarten wie Eishockey, Reiten und sowohl Leicht- als auch Schwerathletik belegt. (s. "Sonne macht stark")

Die griechsichen Wissenschaftler testeten die Stärke der Muskeln, die aeroben Fähigkeiten, die Schnelligkeit und Schnellkraft bei 67 Fußball-Profis am Ende der Fußball-Saison und noch einmal kurz vor dem Saisonstart nach der Sommerpause.

Das Ergebnis war eindeutig: Je höher der Vitamin D-Spiegel, desto größer die Muskelleistung und die Sauerstoff-Versorgung an beiden Messzeitpunkten. Naturgemäß lag der Vitamin D-Spiegel bei fasst allen Sportlern am höchsten unmittelbar nach der Sommerpause und sank relativ rasch ab bei zunehmender Beanspruchung durch Trainings- und Spiel-Stress.

"Unsere Analyse belegt den eindeutigen Zusammenhang von Vitamin D-Versorgung und neuromuskulärer wie aerober Leistungsfähigkeit", so Prof. Nikolaos E. Koundourakis,einer der Autoren der Studie.

Quelle: Pubmed

Studie: Nikolaos E. Koundourakis et al., Vitamin D and Exercise Performance in Professional Soccer Players, PLOS One, Juli 2014, 9 (7)


Zurück

Einen Kommentar schreiben